An dieser Stelle (grünes Feld) wird unser neues Jugendhaus gebaut. Die Terassenseite wird nach oben (Richtung Steinli) ausgerichtet sein. Die Zufahrt für Fahrräder und Autos von der Batastrasse kommend.



"GUT DING WILL WEILE HABEN"

Einige Eckdaten sind hier aufgelistet:

Juni 2017: Eröffnungsfest - wir haben offiziell das Jugendhaus von der Gemeinde erhalten.

Februar 2017: Wir beziehen das Büro der offenen Jugendarbeit. Genau 3 Jahre nach der ersten Planungssitzung dürfen wir das neue Haus beziehen. Danke!  

19. Januar 2017: Startschuss - wir dürfen uns einnisten. Alle Handwerkerarbeiten sind abgeschlossen. Letzte offizielle Baugruppensitzung wird durchgeführt.

Januar 2017: Kontrollen, Verbesserungen, Abnahmen - die Handwerker verlassen unser Haus.

Dezember 2016: Erster Anlass findet statt. Das Weihnachtsfenster wird eröffnet und ein dazugehöriger Apéro findet einen gemütlichen Anklang.

Septemer 2016: Die Schiffscontainer für den JAM Turm sind eingetroffen. Eine Gruppe von Jugendlichen nimmt sich nun der Gestalltung des Logos auf dem Turm an. Erste Projekte starten.

​Juli 2016: Zufahrt und Tiefbau ist erledigt. Für die Fläche unseres Hauses wurde die Erde abgetragen. Nun sind Handwerkerferien. Mitte September sollen die Container gestellt werden. 

Mai 2016: Tiefbauarbeiten beginnen. Es wird sichtbar, dass es definitiv vorangeht. Parallel finden monatlich Bausitzungen statt.  

November 2015: Die offene Jugendarbeit Möhlin erhällt von der Gemeindeversammlung die Erlaubnis, DAS neue Jugendhaus umzusetzen.Wir Danken der Bevölkerung von Möhlin für Ihr Vertrauen.

Oktober 2015: Vorbereitung für die Gemeindeversammlung vom 26. November 15.

Juni 2015: Konzept und deren Anträge gingen an die Gemeinde Möhlin.

April 2015: Einigung über eine einheitliche Lösung des Grindicher's. Die jugendarbeit steht zu 100% hinter dieser Variante.

Februar 2015: Erste Vorschläge der Nutzung des Grindicher's.

November 2014: Wir nehmen eine Verschiebung um 1 Jahr zu Gunsten einer gemeinsamen Nutzung des Areals in kauf.

Oktober 2014: Sitzung aller Vereine des Areals Grindicher wurde kurzfristig einberufen. Der Tennisclub möchte sich verändern.

Juli 2014: Wir kommen unserem endgültigem Vorschlag immer näher. Verschiedene Abstriche, meist mit finanziellem Hintergrund,  wurden vorgenommen.

April 2014: Wir planen im Moment intensiv am neuen Jugendhaus.

April 2014: Zweite Sitzung Arbeitsgruppe. 2 stöckige Hausvariante wird aus Kostengründen gestrichen.

Februar 2014: Gegründete Arbeitsgruppe trifft sich zum ersten Mal. Leitung der Arbeitsgruppe: Lukas Fässler. Gemeinde und Verein ziehen am selben Strang.

Herbst 2013: Wir erhalten Geld, um dem Architekten den Auftrag zu geben, konkrete Vorschläge zu erstellen.

Januar 2013: Workshop mit Jugendlichen, Jugendarbeiter und Vertretern der Gemeinde. Erstmaliges Planen an einem Jugendhaus - gebaut mit Schiffscontainer. Der Anlass mit dem Architekten wird vom verein der offenen Jugendarbeit Möhlin bezahlt.  

Bis 2013: Unser Angebot für die Jugend ist in den letzten 10 Jahren stets gewachsen. Zusätzlich entstand das Bedürfnis 16+.


Unser Archidekt: SAPA Architekten GmbH, Basel - Pascal Müller